HuskySchaf

Geschichte

1903

Carl Eigenmann (1849 –1931) verlegt  seine tierärztliche Praxis von Hörstetten nach Müllheim und legt damit den Grundstein der Tierarztpraxis von Müllheim.

1928

Johann Goldinger (1900 - 1986) beginnt seine Assistentenstelle bei Carl Eigenmann.

1931

Johann Goldinger übernimmt die Praxis.

1933

Umzug der Praxis in die Reseda, Steckbornerstr. 6, Müllheim.

1946

Johann Goldinger erkrankt an Kinderlähmung, ab diesem Zeitpunkt ist er gehbehindert und ist daher immer auf Assistenten angewiesen, er fährt aber bei allen Besuchen stets selber mit.

1961

Übernimmt  Bruno Goldinger (1931-2016) die Praxis von seinem Vater. Nebst der täglichen kurativen Tätigkeit sind auch aufwändige staatliche Massnahmen wie die Tuberkulinproben bei allen Rindern vorzunehmen, Bang und Maul- und Klauenseuche zu bekämpfen und auch die Tollwut kommt vor allem bei Weiderindern immer wieder vor. Während einer Untersuchung eines solchen Tieres wird Bruno gebissen und überlebt nur dank 14 Notimpfungen.

1962

Der freistehende Pferdestall mit Wagenschopf wird zur Garage umgebaut, die Apotheke in der Stube des Wohnhauses wird in den Keller verlagert und ein weiterer Kellerraum dient als Kleintierpraxis.

1989

Bruno Goldinger bezeichnet sich selbst als «geselligen Typ, der manche Stunde in froher Runde verbrachte». Er bezahlt dies mit einem hohen Preis und erleidet einen schweren Herzinfarkt. Auch er ist nun fortan auf Assistenten angewiesen.

1995

Die Garage wird zur Kleintierpraxis umgebaut mit Wartezimmer, einem Behandlungsraum und einem kleinen Büro. Im Keller, der zuvor als Praxis diente, befinden sich nun ein Raum für stationäre Patienten, das Labor und eine Röntgenanlage. Die Buchhaltung wird nicht mehr von Hand geführt, sondern neu mit dem Computer, dank eines ersten, kommerziell erhältlichen Praxisprogramms. Sohn Felix Goldinger übernimmt die kurativen Aufgaben.

1996

Felix und Elisabeth Goldinger-Keller übernehmen am 1.1.1996 die Praxis. Erstmals arbeitet auch eine Praxishelferin in Ausbildung mit, die nach einem Jahr durch eine Teilzeitangestellte und einen Lehrling ergänzt wird. Nach 2 Jahren arbeiten zwei Teilzeitassistenten mit. Die Arbeit in der Kleintierpraxis nimmt stetig zu, so dass die Garage zu einem zweiten Behandlungszimmer ausgebaut wird.

2003

Die Tierärzte Urs und Katharina Koller-Wild, Freunde aus der Studienzeit, verstärken nun das Team und die Vorbereitungen zur Gründung einer Gemeinschaftspraxis beginnen. Bald ist klar, dass auch bauliche Massnahmen nochmals nötig werden, da in den engen Räumen unzumutbare Arbeitsbedingungen herrschen.

2005

Am 1.1.2005 wird die tezet Tiermedizinisches Zentrum AG gegründet. Teilhaber sind Felix & Elisabeth Goldinger und Urs & Katharina Koller.

2006

Neubau der Praxis an der Frauenfelderstr. 27, Müllheim, integriert sind auch ein Hundesalon, Petshop und eine Physiotherapie. Der Betrieb im Neubau wird am 14.10.2006 aufgenommen, mit doppelt so vielen Mitarbeitern wie zuvor, im Team arbeiten nun 7 Tierärzte, 6 Praxisassistentinnen und 2 Reinigungsfachfrauen.

2014

Bereits wird es knapp mit den Sprechzimmern, der Hundesalon fällt einem kleinen Umbau zugunsten von zwei neuen Sprechzimmern zum Opfer, auch müssen erste Renovationen vorgenommen werden. Auf der Lohnliste sind es, inkl. Lehrlinge und Reinigungsfachfrauen, 25 Mitarbeiter.

Johann_Goldinger_1926.jpg
Johann Goldinger mit dem ersten Praxisauto, 1929
Steckbornerstrasse um 1930
Steckbornerstr. 6 mit Haus Reseda, um 1930
Johann Goldinger Notizbuch
Rezeptsammlung von Johann Goldinger, 1933
Johann Goldinger 1947
Familie Goldinger (vlnr: Peter, Bruno, Rita, Johann, Fanny)
Bruno Goldinger, 1981
Bruno Goldinger, 1981
Kleintierpraxis 1996
Kleintierpraxis im alten Wagenschopf, 1996
Team 2004
Team 2004
die neue Praxis im Bau 2006
die neue Praxis im Bau 2006
Galadinner 10-jähriges Jubiläum tezet ag
Galadinner anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der tezet AG